LOST/FOUND – Der Schatzsucher

Die LOST/FOUND besteht aus Hobbyschatzsuchern und Heimatkundlern, die sich Anfang 1994 zusammengeschlossen haben, um die Suche nach verborgenen Sachen zu organisieren. Dabei richten wir unser Ziel nicht auf verlorenen und verborgenen Goldschätzen und dergleichen, sondern legen mehr Wert auf Gegenstände mit geschichtlicher Bedeutung. Denn jeder Fund, so klein er auch sein mag, bildet eine lebendige Brücke in die Vergangenheit, und strahlt eine große Faszination aus.

Wir distanzieren uns auch von Raubgräbern und Grabräubern, denn sie trugen erheblich zu den allgemein schlechten Ruf von Sondengängern in der Öffentlichkeit bei. Denn wir gehen bei der Sondensuche grundsätzlich archäologischen Gebieten aus dem Wege, melden jeden Fund von historischen Interesse den dafür zuständigen Stellen, betreten kein Grundstück unbefugt und melden alle Waffen und Sprengmittelfunde unverzüglich den Behörden.


Unser Fachgebiet ist hauptsächlich unsere Heimat Fichtelgebirge, daß wir vorrängig auch mit heimatkundlichen Recherchen erkunden (Siehe auch „Beitrag zur Heimatkunde“). Seit dem letzten Jahr sind wir über den Aufbau eines kleinen privaten Archivs. Darin sind nicht nur geschichtliche Fachbücher enthalten, sondern auch Bücher über Technik Archäologie ect. sowie alte und neue topographische Landkarten unseres Zielgebietes.

Die Idee für „LOST/FOUND AKTUELL“ kam im Juni 95. Gedacht ist das Heft als Information, Bericht und Terminplan für Mitglieder, als Werbebroschüre für Verein, Hobbyschatzsuche und Heimatkunde oder einfach nur Lesestoff für Interessierte. Da die Themen von Heimatkunde über Schatzsuche bis hin zu Archäologie geht und nahezu alle Vereinsmitglieder berufstätig sind, können wir schon aus Zeitgründen das Heft nur halbjährlich herausbringen. Die „LOST/FOUND AKTUELL“ wird auf jeden Fall bis auf weiteres kostenlos bleiben. Da wir das Heft nur in geringer Auflage herausbringen, müssen wir lediglich den Kopieraufwand für Nichtmitglieder abverlangen.

Der Preis richtet sich dann nach der Seitenzahl. Wir würden uns freuen wenn wir Zuschriften über Meinungen und Verbesserungsvorschläge von Lesern bekämen. Wir sind auch gern bereit Leserbriefe, Berichte oder Werbung abzudrucken. Da wir, die LOST/FOUND, alle keine Schreiberlinge sind, bitten wir diverse Form- und Grammatikfehler zu entschuldigen. Bis bald.

Online als Download zum Kampfpreis von 2,99, herunterzuladen auf IPad, Kindle, IPhone, Android, Tablet, Mac oder PC etc.. Viele Seiten voller Informationen über Metalldetektoren, Hintergründe über Ausgrabungen und Bodenfunde. Jetzt im Online-Shop unter www.butznickel.de kaufen, bald auch in allen bekannten E-Book Shops!